UK +44 (0)20 8943 0801 | sales@fttech.co.uk

Anemometer

 

FT702LM Windsensor


 

Überblick   Technische Daten   Installation   Einsatzgebiete

 

 

 

Überblick

 

Das FT702LM ist ein ultra-kompaktes Anemometer, das unsere patentierte Acu-Res® -Technologie zur Messung der Windgeschwindigkeit und der Windrichtung nutzt.

Unser OEM (Original Equipment Manufacturer) Windsensor wurde zum Einsatz in unterschiedlichen Systemen entworfen.

Die LM2-Version enthält einen elektronischen Kompass

 


FT702LM Sonic Windmesser zum Einbau in andere Systeme
  • Entworfen zur Integration in OEM-Ausrüstung
  • Ultra-kompakt (70 mm x 78 mm)
  • Geringer Energieverbrauch (66 mW)
  • Leicht (234 g), robust und transportabel
  • Integrierte selbstregulierende Heizer
  • Abgedichtet gemäß IP67
  • Kompatibel zu NMEA 0183
  • Korrosionsbeständige Oberfläche
  • Integrierter Kompass optional - FT702LM2
  • Ausgabe der Windgeschwindigkeit in m/s, km/h oder Knoten verfügbar

Schnittstellen- und Datenformat

Der Sensor kann über die RS422- oder RS485-Schnittstelle bis zu 5 Messwerte pro Sekunde ausgeben. Die Strom- und Datenverbindungen erfolgen über einen 10-poligen Steckverbinder im Fuß des Sensors.

Die Datenübertragung erfolgt durch serielle Nachrichten im ASCII-Format. Der Sensor ist kompatibel zu NMEA 0183 und dank der nun verfügbaren Windgeschwindigkeitsmessung in Knoten ist er ideal für den Einsatz mit anderen elektronischen Geräten in der Schifffahrt geeignet. (Windgeschwindigkeitsmessung in Knoten nur in Software-Version 3.8 verfügbar. Bitte wenden Sie sich zur Aktualisierung der Sensor-Software an FT.)

Physikalische Eigenschaften

Dank seiner kompakten Größe, des geringen Gewichts, der robusten Ausführung und der einfachen Integration erhalten Konstrukteure die maximale Flexibilität.

 

Datenblatt

Datenblatt FT702LM Sonic Windgeber

 

 

 

 

 

Bei Fragen oder für ein Angebot können Sie uns gern eine Email schreiben.

 

 

 


 

Überblick   Technische Daten   Installation   Einsatzgebiete

 

 

Technische Daten

Sensorleistung

 

Messprinzip

Acu-Res®-Technologie Acoustic Resonance (gleicht Temperatur- Druck- und Feuchtigkeitsschwankungen aus)

Patentiertes Acoustic-Resonance-Luftstrom-Messsystem


Windgeschwindigkeitsmessung

Bereich:  0-50m/s
Genauigkeit:  ±4%
Auflösung:  0,1m/s
Nullpunktabweichung:  ±0,1m/s

Windrichtungsmessung

Bereich:  0° to 360°
Genauigkeit:  ±4°
Auflösung:  1°

Kompassgenauigkeit (NUR FT702LM2):  ≤ 5° RMS


Daten I/O

Schnittstelle:  S-422 oder RS-485

Format:  Benutzerprogrammierbare Funktionen. Datenausgabe nach NMEA 0183 im ASCII-Format.

Datenaktualisierungsrate: 5 Messungen pro Sekunde

 

Strombedarf


Anemometer:

FT702LM1: 4,4V bis 30V DC @15mA (üblich – ohne Steuerstrom)
FT702LM2: 4,4V bis 30V DC @16mA (üblich – ohne Steuerstrom)

Heizung: 10V bis 30V DC @ 2,5A (max)


Physikalische Daten


Abmessungen: 70mm x 78mm (Nenndurchmesser x Höhe)

Gewicht:  233,5g (Sensor) 250g (mit Zubehör: Dichtung)

Material:  Aluminiumlegierung, harteloxiert

I/O-Steckverbinder:  10-polig (Artikelnr. Harwin M80-867 1022). Gegenstecker (Artikelnr. Harwin M80-8891005)

Montagemethode:  Gewindelöcher (M4) x6 in Fuß

 

Umgebungsdaten     


Betriebstemperaturbereich:  -40° bis +85°C

Lagerungstemperatur:  -40° bis +85°C

Luftfeuchtigkeit:  0-100%

Wasser- und Staubschtz:  Abgedichtet nach IP67 (sofern korrekt mit Dichtung installiert)

 

Standards


EN 61000-6-3 (2007 inc. A1:2011)  Emissionsstandard für Wohngebiete, Gewerbegebiete und Leichtindustriebereiche

EN 61000-6-2 (2005)  Allgemeine Standards - Störfestigkeit für Industriebereiche

EN 61000-4-2 (2009)  Prüfung der Störfestigkeit gegen elektrostatische Entladungen

EN 61000-4-3 (2010)  Prüfung der Störfestigkeit gegen Strahlen-, Radio- und elektromagnetische Felder

EN 61000-4-8 (2010)  Prüfung der Störfestigkeit gegen Starkstrom-Magnetfelder

EN 61000-4-9 (2009)  Prüfung der Störfestigkeit gegen gepulste Magnetfelder

EN 61000-4-10 (1994; A1:2001)  Prüfung der Störfestigkeit gegen gedämpft schwingende Magnetfelder

 


 

Überblick   Technische Daten   Installation   Einsatzgebiete

 

 

Installation: Montage und Anschlüsse
 

Montageangaben

Der Bezugspunkt für die Windrichtung ist durch eine kleine, runde Vertiefung im unteren Teil des Sensors (unterhalb den Sensoretiketts) gekennzeichnet. Der Bezugspunkt ist um 6° vom 60°-Punkt der Befestigungslöcher versetzt (siehe rechts).

Bei der Montage des Sensors sollte die mitgelieferte Dichtung verwendet werden, um eine ausreichende Abdichtung zu gewährleisten.

Ansicht Unterseite des US Anemometer FT702LM

 

 

Die sechs Befestigungslöcher sind mit einem M$-Gewinde versehen. Die maximale Schraubenlänge beträgt 5mm (zusätzlich 1,6mm aufgrund der Dichtungsstärke).

 

Elektrische Anschlüsse

Elektrische Anschlüsse zum FT702LM werden über den 10-poligen Harwin-Steckverbinder durchgeführt.

Windsensor Steckverbinder Harwin Artikelnr. M80-8691022

Steckverbinder-Pin Details RS-422

 Pin Belegung RS422

Der LM-Windsensor mit der seriellen, digitalen Schnittstelle RS-422 nutzt einen symmetrischen Rx zum Empfang von Daten (2 Kabel A&B) und einen symmetrischen Tx zur Übertragung von Daten (2 Kabel A&B). Sie können gleichzeitig Empfangen und Übertragen, da die Übertragungskabel von den Empfangskabeln getrennt sind.

 

Befestigter Steckverbinder vom Fuß des Windsensors aus gesehen (RS-422)

 

Steckverbinder-Pin Details RS-485

Pin Belegung RS485

Der Windsensor FT702LM mit der seriellen, digitalen Schnittstelle RS-485 nutzt dieselben symmetrischen Rx und Tx (2 Kabel Daten A und Daten B) zur Übertragung und zum Empfang von Daten. Die Geräte (Sensor und Steuerungseinheit) müssen abwechselnd senden und empfangen, da die Kommunikation sonst gestört sein kann.

 

Befestigter Steckverbinder vom Fuß des Windsensors aus gesehen (RS-485)

 

 

Stromversorgung
Sensor 4,4V bis 30V DC @12mA (üblich, ohne Steuerstrom)
Heizung 10V bis 30V DC @ 2,5A (max)

 


 

Überblick   Technische Daten   Installation   Einsatzgebiete

 

 

 

Einsatzgebiete und OEM-Anwendungen
 

Bestehende OEM-Anwendungen 

Der Windsensor FT702LM wird bereits in vielen festen und mobilen Systemen eingesetzt. Beispiele:

  • An Fahrzeugen befestigte Meteorologie-Systeme
  • Integrierte CBRN (Chemisch, Biologisch, Radiologisch und Nuklear) Überwachungssysteme
  • Meteorologie-Systeme auf Schiffen
  • Feste und transportable Wetterstationen

Sektoren

Mögliche Anwendungsbereiche finden sich in vielen Sektoren wie:

  • Militärische und Zivile Verteidigung
  • Halbleiter-Herstellung
  • Schiffsbau und Meeresforschung
  • Meeresmeteorologie
  • Infrastruktur (Kräne, Brücken, Straßen, Flughäfen)

Wenn Sie denken, dass die FT702LM-Serie bei Ihrem Projekt von Nutzen sein könnte, bitte kontaktieren Sie uns.